Schräglage im städtischen Haushalt: 47 Waghäuseler Wohnungen sollen für 2 Millionen Euro verkauft werden

2015_08_25_Anzeige

47 städtische Wohnungen in der Beethovenstraße, der Südlichen Waldstraße und der Jägerstraße in Waghäusel sollen zwei Millionen Euro in die leere Stadtkasse bringen (Bild: Liebl)

Die leeren Stadtkassen von Waghäusel sollen laut Haushaltsplan 2015 mit insgesamt fünf Millionen Euro aus dem Verkauf von städtischen Wohnungen aufgefüllt werden. Die 47 Wohnungen in drei städtischen Wohnblöcken (incl. 22 Garagen) erbringen laut Ausschreibung vom 10. August 2015 aber nur zwei Millionen Euro Verkaufserlös. Da fehlen noch drei Millionen!

Egal, die Stadt hat kein Geld, da passt es gut, dass in knapp zwei Stunden die Ausschreibung für die teure (… und nach meiner Meinung inzwischen völlig unnötige …) Wagbachverlegung endet.

Ich wette jetzt schon darauf, dass die im Haushalt eingestellten Summen für die Wagbachverlegung nicht ausreichen werden. Happige Nachträge werden folgen, davon bin ich fest überzeugt.

Erschreckend ist für mich, wie wenige Stadträte in Waghäusel mit den an vielen Stellen fehlenden Einnahmen und den immer wieder höheren Ausgaben kein Problem haben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gemeinderat abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s