Erstmals interkulturelle Weihnachten auf dem Forlenhof

Aus dem Evangelium und aus dem Koran/ Gedanken zu: Warum gibt es ein helles und ein dunkles Deutschland?

2015_12_12_Forlenhof

Wer Bilder und Impressionen des Abends sehen will, bitte einfach das Bild anklicken (Foto/Grafik: Susanne Woll).

Waghäusel/Oberhausen (ber). Etwas ganz Besonderes wird an Weihnachten auf dem Aussiedlerhof „Forlenhof“ (westlich von Kirrlach auf Gemarkung Oberhausen) geboten. An Heiligabend laden die Bauersfamilie Dieter Meerwarth und mehrere Waghäuseler Vereine („Waghäusel hilft“, Integrationsverein, Heimatverein Kirrlach, Förderverein Musikschule und Förderverein Friedenskirche) auf 22 Uhr zu einem interkulturellen Weihnachten, zu einem „Fest des Friedens und der Verständigung“ ein.

Menschen aus verschiedenen Ländern, Kulturen und Religionen, die in Waghäusel und Umgebung leben, tragen ihre Geschichten und Erfahrungen zusammen und feiern im Miteinander ein Fest in einem Stall auf Strohballen. Das Weihnachtsevangelium ist in Deutsch und Französisch zu hören, Christen erzählen von der Geburt Christi, Muslime zitieren aus ihrem Koran: auf Arabisch, Türkisch und Deutsch. Flüchtlinge erzählen von ihrer Flucht aus Syrien und Eritrea, Religionslose lassen wissen, wie sie Heiligabend begehen. Gemeinsam blicken sie auf die aktuelle Situation an Weihnachten 2015. So werden auch Gedanken angestellt zur Frage: Warum gibt es ein helles und ein dunkles Deutschland?

Die Textbeiträge sind verbunden mit Instrumentalmusik und Liedern, Gospels und Spirituals, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Bereichert wird das Fest von der Band Vox Dei aus Bruchsal und einer Topgruppe mit türkischer Musik. Schirmherr der Forlenhof-Weihnachten ist Oberbürgermeister Walter Heiler.

Weitere Informationen bei Theologe und Pfarrer Hartmut.Rupp@t-online.de und beim Heimatvereinsvorsitzenden Roland.Liebl@gmx.de.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heimatverein, Kirche abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s