Ist Waghäusel sexy?

sparen-macht-sexy-finanzpolster-foerdert-liebesglueck-forsa-sparstudie-zeigt-ersparnisse-stimulieren

Überträgt man das Ergebnis der aktuellen Forsa-Umfrage auf Waghäusel und den Schuldenstand, dann ist Waghäusel leider nicht sexy.

2015_12_27_Haushalt

Quelle: BNN Ausgabe Nr. 291 – Seite 19 vom Mittwoch, 16. Dezember 2015 (Bild und Ergänzung: Liebl).

Ich mache keinen Hehl daraus, dass mir die geplante Neuverschuldung zu hoch ist, vor allem für Ausgaben, die keine nachhaltigen Einnahmen erwirtschaften.

  • Den Raiffeisenplatz in Kirrlach hätte man nach meiner Meinung noch nicht sanieren müssen. Es gibt Ecken in Waghäusel, die sanierungsbedürftiger sind, z.B. die Bruchsaler Straße.
  • Die Poller in Wiesental sind ein Schnellschuss gewesen, der nun ganz schnell unerwartete Folgekosten produziert.
  • Den Schlossgarten bei der Eremitage hätte man noch nicht zwingend angehen müssen, auch wenn er in einigen Jahren bestimmt sehr schön aussieht und zum Wandern einlädt. Gleiches gilt für die Wagbachverlegung in ungewöhnter Größenordnung, auch finanziell. Beides bringt keinen Euro in die Stadtkasse, auch nicht mittel- bis langfristig.
  • Ein zügiger Siloabriss hätte endlich die Vermarktung des hochwertigen Geländes um die Eremitage beflügelt und damit gute Einnahmen generieren können. Grundstücke direkt an der Eremitage gelten als Sahnestückchen, auch beim Verkaufspreis (… aus Sicht des Verkäufers, d.h. der Stadt …).
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gemeinderat abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s