Entgeltordnung für die Benutzung des Rheintalbades – Jahreskarte für Bäder

2016_03_23_BNN

Quelle: BNN Ausgabe Nr. 69 – Seite 22 vom Mittwoch, 23. März 2016

Ausführlich diskutiert wurden die neu kalkulierten Eintrittsgelder für das Rheintalbad. „Die letzte Erhöhung war vor neun Jahren“, bestätigte der Rathauschef, wobei das Hallen- und Freibad jährlich mit 1,8 Millionen Euro bezuschusst werde. Noch drastischer war die Rechnung von CDU-Stadtrat Roland Liebl: „Das Bad kostet uns Tag für Tag fünftausend Euro“. Gelobt wurde die Einführung einer Jahreskarte für beide Bäder, die vom Tag des Erwerbs für zwölf Monate gilt. Durch die geänderten Familienstrukturen werden künftig auch ermäßigte Karten für Alleinerziehende sowie für Lebensgemeinschaften mit Kindern angeboten. Auf Anregung von Marcel Kreuzer von der NEW-Fraktion wurde die Tageskarte im Hallen- und Freibad auf vier (anstatt wie vorgeschlagen 5 Euro) festgelegt. Ermäßigte zahlen 3 Euro.

Dem täglichen Defizit habe ich gerne zugestimmt. Für die Realschule und das künftige Schulzentrum ist das Rheintalbad ein wichtiger Standortfaktor. Und: Natürlich genieße ich als Stammgast, wie viele Waghäuseler Bürger, das regelmäßige Vergnügen in diesem herrlichen Bad. Die Vorteile für die Gesundheit sind nicht zu unterschätzen. Davon bin ich fest überzeugt.

Übrigens: Schüler zahlen im Rahmen des Unterrichts keinen Eintritt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gemeinderat, Schule abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s