Persönlicher Erfolg: Waghäusel will fahrradfreundliche Stadt werden

2015_09_26_Liebl

Fahrradfahrer haben es schwer in Waghäusel, so mein Blogbeitrag im September 2015. Eine rege Diskussion war die Folge. Bei der Haushaltsberatung für das Jahr 2016 war die Summe für ein Fahrradkonzept noch „vergessen“ worden. Auf meinen Antrag hin wurde dies geändert. Jetzt gilt es am Ball zu bleiben: Es geht um die Reduzierung von Unfallrisiken für Radfahrer in Waghäusel (Bild: Liebl).

Die Mitglieder des Umwelt- und Verkehrsausschusses haben in der Sitzung am 18.04.2016 ein Ingenieurbüro mit der Planung für die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Wiesental sowie der barrierefreien Umgestaltung der Bushaltestellen im Stadtgebiet beauftragt. Weiterhin beschloss der Ausschuss den Einstieg in ein Fahrradkonzept. Damit verbunden bekennt sich der Ausschuss zu dem Ziel, fahrradfreundliche Stadt zu werden und beschloss gleichzeitig die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gemeinderat, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Persönlicher Erfolg: Waghäusel will fahrradfreundliche Stadt werden

  1. Erhard schreibt:

    Gratuliere

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s